Weimar-Dürrenbacher Hütte

Im April 1944 richtete die SS bei der Zweigstelle der Gustloff-Werke an der Dürrenbacher Hütte ein zweites Weimarer Außenlager ein. Die mindestens 17 Häftlinge wurden zur Herstellung von Rüstungsgütern gezwungen. Das Lager wurde infolge von Bombenangriffen im Zeitraum von Februar bis April 1945 wieder geschlossen.

Historische Situation

Bezeichnung

keine Informationen

Standort

Das Lager befand sich in Weimar Nord etwas oberhalb der Bahnlinie, an der heutigen Straße Dürrenbacher Hütte.

Unternehmen

Gustloff-Werke

Zwangsarbeit

Die Häftlinge wurden zur Herstellung von Rüstungsgütern herangezogen.

Gegründet

17. April 1944

Aufgelöst

nach 9. Februar 1945

Ab März 1942 wurden zunehmend Häftlinge aus Buchenwald in Tageskommandos in Weimar eingesetzt, unter anderem für Bau- und Räumungsarbeiten. Nur bei zwei Arbeitskommandos handelte es sich jedoch um eigenständige Außenlager, von denen die Häftlinge nicht abends wieder nach Buchenwald zurückkehrten. Das erste Weimarer Außenlager wurde am 16. Februar 1942 beim Gustloff-Werk an der heutigen Kromsdorfer Straße eingerichtet, das zweite im April 1944 bei der Zweigstelle der Gustloff-Werke an der Dürrenbacher Hütte. Beide Werke wurden infolge von Bombenangriffen im Zeitraum von Februar bis April 1945 wieder geschlossen.

Häftlinge

Männerlager

Maximale Anzahl der Häftlinge

17

Im April 1944 arbeiteten 17 Häftlinge im Lager. Im Mai und Juni 1944 erfolgten zwei weitere Häftlingstransporte, deren Größe jedoch unbekannt ist. Die Häftlinge stammten unter anderem aus Polen sowie vermutlich aus Frankreich, Russland und Tschechien (Kategorie „Polit. F./R./T.“). Unter ihnen waren neben politischen Gefangenen auch von der SS als „arbeitsscheu“ und als „Berufsverbrecher“ kategorisierte Menschen.

Kontakt zum Förderverein Buchenwald

Für Fragen, Hinweise oder Ergänzungen wenden Sie sich bitte an:

Förderverein Buchenwald
c/o Tourist-Information
Markt 10, 99423 Weimar

03643 747540

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bitte addieren Sie 2 und 1.

Literatur

Biedermann, Charles-Claude: Weimar (Gustloff-Werke Dürrenbacher Hütte), in: Benz, Wolfgang / Distel, Barbara: Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Band 3: Sachsenhausen, Buchenwald, München 2006, S. 605f.